Georges Auguste MARBOTTE Photographe
Home News Galleries Textes Links


 
 
 
 
 

Die Situation im Fernen Osten war in dieser Zeit sehr instabil.

Zunächst wegen des Opium-Krieges der zum Ziel hatte, die Stellung der europäischen Länder in China zu stärken.

Des Weiteren war der Krieg eine Gelegenheit, bei der die Franzosen und Engländer Peking besetzten und denPalast des Sommers, eine außergewöhnliches Bauwerk bekannt als das "Versailles Chinas", zerstören (im Oktober 1860). So entfachte die Wut Victor Hugos, die er in seinem Brief an Kapitän Butler zum Ausdruck brachte.

Palast des Sommers Einer der allerersten Kriegsfotografen, Felice Beato, hatte den Ort einige Tage zuvor besucht und außergewöhnliche Bilder gemacht.
Ein anderer Zeuge, Alexandre Dupurquois, Mediziner der Französischen Marine, berichtet von dem Ereignis und der Rolle, die lord Elgin spielte. Er war bereits an einer anderen politischen Ausschreitung beteiligt gewesen, die vom kanadischen Parlament in Montreal 1849.

Es ist darauf hinzuweisen, dass sich schon Lord Elgins Vater damit gebrüstet hat, wie er das Pantheon in Athen ausraubte, wo er Diplomat war. Ihr traurigen Monarchen ! European factories in Canton
Dann begann der Krieg mit Japan, in dem China, das die Hilfe der westlichen Mächte beantragen musste, 1895 sehr geschwächt hervorging. Deutschland, England, Frankreich und Russland profitierten davon, indem sie ihre Zoll- und Handelsstellung vor allem an der Küste stärkten.


Join me www.fleuverouge.fr Guestbook